direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

PS7 Einzylinder-Ottomotorprüfstand

Einzylinder-Ottomotorprüfstand
Lupe [1]
PS7 schematische Darstellung
Lupe [2]

Prüfstandsverantwortliche: Dipl.-Ing. Maike Gern [3]

 

Prüfstandskenndaten und Messtechnik
Prüfstandskenndaten:
Parametrierbare Prüfstandsautomatisierung inkl. der Betriebsartregelung via α/n und M/n

Synchronmaschine (max. 57 kW oder 180 Nm)

Schnittstellen: analoge und digitale I/Os, Countereingänge für Frequenzen bis 200kHz, sowie CAN, ASAM-MCD 3MC und RS232

Messtechnik: Temperatur- (NiCr/Ni und PT100) und Drucksensoren (Hoch- und Niederdruck-indizierung, 4 - 10 bar abs und pamb); Durchfluss für Öl, Kühlwasser und Ladeluft; Abgasanalyse (HC, CO, NOX und CO2)

Konditionierung von Kraftstoff, Ansaugluft, Motoröl und -kühlwasser

Fremdaufladung bis 3 bar abs.


Forschungsaufgaben:
Brennverfahrensentwicklung

Entwicklung von Motorsteuerungskonzepten

Besonderheiten:
direkte und indirekte Wassereinspritzung

frei programmierbares Motorsteuergerät

optische Gemischbildungsanalyse

PS7 optischer Zugang
Lupe [4]
PS7 wassereinspritzposition
Lupe [5]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008